kai froembgen2018-11-02T12:04:58+00:00

kai froembgen

oboe

Capriccio C 5138

Foto: Fritz W. Oehlers

Studium bei Christian Wetzel an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig // Abschluss mit Auszeichnung // Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Villa Musica sowie des Richard-Wagner-Verbandes // 1998 und 1999 spielte er im EUYO // 1999 stellvertretender Solooboisten der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz // 2003 Wechsel als Solooboist zu den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie // 2005 bis 2007 Solooboist des Lucerne Festivalorchesters unter der Leitung von Claudio Abbado // seit 2012 Mitglied des Chamber Orchestra of Europe // 2014-2018 Professor der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf  und seit dem Wintersemester 2018/2019 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover  // seit 2015 Mitglied des Linos Ensembles