zemslinsky · schönberg · busoni2018-03-30T15:50:06+00:00

Project Description

cd-aufnahmen

Capriccio C 5138

Arnold Schönberg
Kammersymphonie op. 9
(bearbeitet für Kammerensemble von Anton Webern)

Alexander Zemlinsky
Sechs Gesänge op. 13 „Maeterlinck-Gesänge“
(bearbeitet für Singstimme und Kammerensemble von Erwin Stein und Andreas Tarkmann)

Ferruccio Busoni
Berceuse élégiaque op. 42
(bearbeitet für Kammerensemble von Erwin Stein)

Zoryana Kushpler, Mezzosopran
Linos Ensemble
Capriccio C 5138
Veröffentlichung 9/2017

Verein für musikalische Privataufführungen – Folge 8

In der ersten umfassenden Reihe mit Einspielungen von Bearbeitungen, die für Arnold Schönbergs Verein für musikalische Privataufführungen angefertigt wurden, widmet sich das LINOS Ensemble mit seinem neuen Album drei besonders interessanten Entdeckungen.

Zum einen geht es um eine Komposition von Schönberg selbst, nämlich die populäre Kammersymphonie, hier in einer Kammerorchesterfassung von Anton Webern. Zum anderen erklingen die Maeterlinck-Gesänge Alexander von Zemlinskys in der Bearbeitung von Schönbergs Schüler Erwin Stein. Als herausragende Entdeckung erweist sich zudem Erwin Steins Bearbeitung von Ferruccio Busonis Berceuse élégiaque Op. 42.

Pressestimmen

Rhythmische Präzision, innerer Dialog, dazu ein engagiertes, aber niemals übertriebenes Interpretieren kennzeichnen diese Interpretationen. Die Solo-Details werden besonders fein gespielt und in den Zemlinsky-Liedern ist die feine, filigrane instrumentale Begleitung sehr stimmungsvoll. Die ‘Linos’-Spieler geben ihr aufregendes und ausgezeichnetes Bestes. Die wohlklingende, warme Deklamation von Zoryana Kushpler ist genauso bemerkenswert. Die Sängerin hat ein perfektes Gespür für die Verhaltenheit, das Sensuelle und das Traumhafte der Musik, die Zemlinksy so atmosphärisch auf Maeterlincks Texte komponiert hat.
This homage to Arnold Schoenberg’s Association for Private Musical Performances is an undeniable artistic success. pizzicato, 23.10.2017

Herausragende Entdeckung
Diese Einspielung vermittelt einen eindrucksvollen Einblick in die künstlerische Ausrichtung von Schönbergs „Verein für musikalische Privataufführungen“ concerti, 31. Oktober 2017

Zerbrechlich bis satt, detailgenau bis klanglich hypnotisierend – so gestaltet das in diesem Jahr mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnete Linos Ensemble schließlich Busonis ergreifende, zwischen zarten Momenten und dunkler Grundstimmung pendelnde Trauermusik, die unmittelbar auf den Tod seiner Mutter entstandene Berceuse élégiaque op. 42 mit ihrem Untertitel „Des Mannes Wiegenlied am Grabe seiner Mutter“. www.klassik-heute.com, 08.11.2017

Best of all is Ukrainian mezzo Zoryana Kushpler, a comprimario at the Vienna Staatsoper who has sung Carmen at the Volksoper. She has a warm, liquid voice, consistently golden over the wide range of these songs, and from pp to ff. James H. North, © 3/2018 Fanfare

Eine historische Empfehlung / Een historische aanrader. www.stretto.be, 19.10.2017

Feine Spätromantik
Die musikalische Umsetzunmg ist superb, weil ebenso transparent wie schwelgerisch. Kammermusik als Abenteuer. Neue Presse Hannover, 4. 11.2017